Erzgebirgische Holzkunst Drechseln
Art der kunstvollen Holzverarbeitung

Querholzdrehen

Ein weiteres Fertigungsverfahren der Drechslerei ist das Querholzdrehen. Hierbei wird ein Werkstück quer der Faserrichtung und nur einseitig am Spindelstock befestigt. Der Vorgang zur Holzabtragung entsteht durch die richtige Auflage des Dreheisens auf der Handauflage, wobei dieses wie beim Langholzdrehen durch eigene Kraft gegen das Trechsel-Stück gepresst wird.